Kategorien &
Plattformen

LITURGIE und GLAUBENSKOMMUNIKATION

LITURGIE und GLAUBENSKOMMUNIKATION
LITURGIE und GLAUBENSKOMMUNIKATION
Kathedrale von Beauvais © Pantenburg

Bistum Limburg

Liturgie und Glaubenskommunikation - mit diesen Themen ist mein Referat überschrieben, welches ich Ihnen kurz vorstellen möchte.

Liturgie und Glaubenskommunikation beinhalten sich immer gegenseitig, was die enge thematische Verzahnung der beiden Themenbereiche deutlich macht.

Liturgie richtet sich in ihren vielfältigen Ausprägungsformen immer an Gott. Die Kirche und ihre Gemeinschaft möchte dabei eine Hilfe sein und Formen anbieten. Wir kennen z.B. die klassischen Gottesdienste als sogenannte Liturgie. Darüber hinaus gibt es unzählig viele Angebote.  Durch die Corona-Pandemie sind in den letzten Wochen eher unbekannte Formate der Liturgie wichtig geworden: Haus-Gottesdienste, Andachten im Streaming, Liturgie am Fenster mit einer brennenden Kerze.

Das II. Vatikansche Konzil widmet der Liturgie eine ganze Konstitution: SACROSANCTUM CONCILIUM. Darin wird die Liturgie als "der Höhepunkt, dem das Tun der Kirche zustrebt, und zugleich die Quelle, aus der all ihre Kraft strömt" bezeichnet. (SS 10)

Dies ist Aufgabe des Liturgiereferates: die Vielfalt zu betrachten, Gutes zu bewahren und neue Wege zu fördern. Die Leitfrage bei all dem muss sein: führt es die Menschen zu Christus und zu Gott?

Madeleine Delbrel bringt dies in ihrem Gedicht "Liturgie der Außenseiter" wunderbar zur Sprache.

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz