Kategorien &
Plattformen

Mit Pater Helmut Schlegel geistlich unterwegs...

Psalmen, Lieder und zurück
Mit Pater Helmut Schlegel geistlich unterwegs...
Mit Pater Helmut Schlegel geistlich unterwegs...

1. Mit Gott auf du und du

Psalmen einmal ganz anders. Werkstatttage – nicht nur für Seelsorgerinnen und Seelsorger

Ehrlich: An manchen Psalmen kann ich mir die Zähne ausbeißen. Soll ich deshalb diese kantigen Lieder des ersten Testaments umgehen? Ihre Sprache glattbügeln?  Gerade die Psalmen lehren uns, in ungeschönter Sprache mit Gott zu reden. Hier entdecke ich Gott als „Du“, bei dem ich klagen, lospoltern, mein Herz ausschütten, aber auch vor Glück Luftsprünge machen kann. Die Werkstatttage laden ein, die Psalmen neu zu entdecken: für mich selbst und auch für die  seelsorgliche Praxis.

Themen und Elemente:              

Teil I: Das Original entdecken: die ursprüngliche Sprache und Aussagekraft, Verortung der Psalmen in konkreten Erfahrungen. Elemente: Lektüre,  Klangbeispiele in hebräischer und deutscher Sprache, Bibliolog mit einem Psalm, Vorstellung neuer Übertragungen der Psalmen.  

Zeitpunkt: 19.02. 2019 Beginn 09:30, Ende 17:00 Uhr

Teil II:  „Meinen“ Psalm entdecken – vielleicht auch meinen eigenen Psalm schreiben – Psalmtexte für besonderen Lebenssituationen erschließen (in Glück und Liebe, am Kranken- und Sterbebett, in der gottesdienstlichen Praxis), neue Psalmenlieder kennenlernen und singen.

Zeitpunkt: 29. Oktober 2019 Beginn 09:30, Ende 17:00 Uhr)

Kursleitung: Chasan Daniel Kempin-Edelmann,
                      
Sänger, Gitarrist und Kantor der Jüdischen Gemeinde in Frankfurt (Teil I),
                       Pater Helmut Schlegel OFM (Teil I+II)

Kosten: 40,- € pro Tag   -    Ort und Anmeldung:

Exerzitienhaus Kreuzweg 23, 65719 Hofheim, Tel: 06192 9 90 40, info@bistumexerzitienhaus-hofheimlimburg.de

 

Daniel Kempin
Daniel Kempin

2. Neuer Wein gehört in neue Schläuche (Lukas 5,38)

 

Texte und Lieder im Gottesdienst. Werkstatttage – nicht nur für Seelsorgerinnen und Seelsorger
„Schlicht Einheitsbrei, der keinem weh tut“ – so urteilt Erik Flügge in seinem Buch „Die Kirche verreckt an ihrer Sprache“ über kirchliche Gebetstexte, Lieder und Predigten. – Reicht es, bei der Vorbereitung eines Gottesdienstes in bewährten Fundgruben für liturgische Texte zu stöbern? Warum nicht mal selbst schreiben? Gebete in einer zeitgemäßen Sprache? Frische und ermutigende Meditationen. Und warum nicht auf eine bekannte Liedmelodie einen neuen Text schreiben? Dieser Werkstatttag will dazu Anregung und vor allem Übungsfeld sein.

Elemente: Austausch über zeitgemäße Sprache im Gottesdienst, Neuformulierung liturgischer Texte – Zeit und Muße zum Selber-schreiben – Kennenlernen und singen neuer Gottesdienstlieder und und und. Vielleicht auch die Vorstellung gelungener Beispiele (wer hat, kann welche mitbringen).

Kursleitung: Helmut Schlegel OFM Helmut Schlegel OFM, Meditations- und Exerzitienbegleiter, Autor Neuer Geistlicher Lieder
Kosten: 40,- € pro Tag

Ort und Anmeldung: Exerzitienhaus Kreuzweg 23, 65719 Hofheim, Tel: 06192 9 90 40,
info@bistumexerzitienhaus-hofheimlimburg.de

Zeitpunkt:           26.März 2019 Beginn 10:00, Ende 17:00 Uhr

Von Niko Pirosmani

Neue Lieder für die neue Heilige Katharina Kasper

Pater Helmut Schlegel hat außerdem einige neue Lieder geschrieben, die uns den Glauben der neuen Bistumsheiligen klingend nahebringen. 

Hier finden Sie ein paar Beispiele...